17.06.01 13:39 Uhr
 10
 

Forderung der PDS: Ende der Beobachtung durch den Verfassungsschutz

In Magdeburg äußerte sich die Vorsitzende der PDS, Petra Pau, dahingehend, dass zumindest in Berlin sofort die Überwachung der PDS durch den Verfassungsschutz eingestellt werden müsse.

Ihre Begründung hierfür: Die PDS toleriere ja in Berlin den rot-grünen Senat, der ja eine Minderheit sei und die PDS daher brauche.

Solange es eine Richtung wie die 'komm. Plattform' in der PDS gäbe, die sich bisher sogar weigert, sich bei den Opfern der Mauer zu entschuldigen, ist Heinz Fromm, Chef des Bundesamtes f. Verfassungsschutz, dazu jedoch nicht bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quizzibaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Forderung, Verfassung, Verfassungsschutz, Beobachtung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?