17.06.01 10:24 Uhr
 77
 

Brandanschlag gegen multinationale Fast-Food-Kette

San Sebastian:Mehrere nicht identifizierte Randalierer verursachten vergangene Nacht einen Grossbrand in der Filiale einer multinationalen Fast-Food-Kette. Wie Eisatzkräfte der autonomen Polizei Erzaintza mitteilten, entstand erheblicher Sachschaden.

Da es sich bei den Urhebern des Brandanschlags offenbar um eine Pro-ETA-Gruppe handelt, wurde der Name der Restaurant-Kette nicht veröffentlicht, um weitere Aktionen durch Anhänger der Terror-Organisation zu vermeiden.

Gegen 2:15 Uhr hatten die Attentäter ein rückwärtiges Fenster eingeschlagen, Benzin ins Lokal gegossen und die Flüssigkeit mit einem Brandsatz entzündet. Verletzt wurde bei dem Brandanschlag niemand.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Kette, Brandanschlag, Fastfood
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?