17.06.01 10:24 Uhr
 77
 

Brandanschlag gegen multinationale Fast-Food-Kette

San Sebastian:Mehrere nicht identifizierte Randalierer verursachten vergangene Nacht einen Grossbrand in der Filiale einer multinationalen Fast-Food-Kette. Wie Eisatzkräfte der autonomen Polizei Erzaintza mitteilten, entstand erheblicher Sachschaden.

Da es sich bei den Urhebern des Brandanschlags offenbar um eine Pro-ETA-Gruppe handelt, wurde der Name der Restaurant-Kette nicht veröffentlicht, um weitere Aktionen durch Anhänger der Terror-Organisation zu vermeiden.

Gegen 2:15 Uhr hatten die Attentäter ein rückwärtiges Fenster eingeschlagen, Benzin ins Lokal gegossen und die Flüssigkeit mit einem Brandsatz entzündet. Verletzt wurde bei dem Brandanschlag niemand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Kette, Brandanschlag, Fastfood
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?