17.06.01 09:33 Uhr
 498
 

Windows XP - keine gemeinsame Zukunft für AOL und Microsoft

Zwischen AOL und Microsoft wird es keine Zusammenarbeit für Windows XP geben. Die Verhandlungen zwischen beiden Firmen drehten sich um die Integration der AOL Software in das Betriebssystem Windows XP.

Für den Abbruch der Verhandlungen gab es nach Firmenangabe verschiedene Gründe. So habe AOL sich nicht bereiterklärt die von Microsofts eingesetzte digitale Ton- und Video-Technologie zu unterstützen.

Auf Seiten von AOL konnte man sich nicht mit Microsofts Medienpolitik einigen. Danach ist Microsoft für eine Kontrolle von Musik im Internet. Weiterer Streitpunkt war die Unterstützung von AOL für den RealPlayer.


WebReporter: Agent X
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Zukunft, XP
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?