17.06.01 09:10 Uhr
 17
 

Falscher Scheich ergaunert Schmuck für 240.000 Mark

Ein Juwelier aus Alicante zeigte gestern bei der Nationalpolizei einen ungewöhnlichen Diebstahl an. Ein Mann der behauptet hatte ein Angehöriger des Königs von Saudi Arabien zu sein, hatte Schmuck in Auftrag gegeben und diesen dann gestohlen.

Der 'falsche Scheich’, ein etwa 30jähriger Mann, hatte vergangenen Freitag Schmuck für über eine Million Mark bestellt. Als er am Samstag kam um die Juwelen abzuholen, brachte er in einem unbeobachteten Moment drei Stücke an sich und verschwand.

Der Dieb soll, so die Aussage des Juweliers, sehr elegant gekleidet gewesen sein und trug mindestens 12.000.- Mark in Bargeld bei sich. Mit der gestohlenen Uhr und den Brilliantarmbändern verschwand er in einem grosszylindrigen Audi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schmuck, Scheich
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?