17.06.01 00:14 Uhr
 164
 

Die Schocktherapie für VIVA-Moderatorin - Früher Hände blutig gekratzt

Eine sexy Moderatorin des deutschen Musiksenders VIVA hat sich für das Männermagazins 'Maxim' erotisch fotografieren lassen. (SN berichtete) Nun erzählte Miss Fernandez die Loveparade 2000 war ihre absolute Schocktherapie.

Auf die Frage des Maxim, ob sie denn schon oft angebaggert wurde, sagte Milka Loff Fernandez (20): 'Oh ja, vor allem von Hip-Hoppern.' Sie selbst weiß nur nicht warum das so ist.

'Ich hatte früher mal Angst vor großen Menschenmassen', sagte die Moderatorin. Seit der Loveparade 2000 ist sie geheilt. Früher war es gar so schlimm, dass sie bei riesigen Menschenmasse in panischer Angst ausbrach und sich ihre Hände blutig kratzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: airmail24
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Moderator, Hand, Schock, VIVA, blutig
Quelle: www.starspider.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Neonazi-Tunten als "Manager" auf dem Kinderstrich:
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?