17.06.01 00:14 Uhr
 164
 

Die Schocktherapie für VIVA-Moderatorin - Früher Hände blutig gekratzt

Eine sexy Moderatorin des deutschen Musiksenders VIVA hat sich für das Männermagazins 'Maxim' erotisch fotografieren lassen. (SN berichtete) Nun erzählte Miss Fernandez die Loveparade 2000 war ihre absolute Schocktherapie.

Auf die Frage des Maxim, ob sie denn schon oft angebaggert wurde, sagte Milka Loff Fernandez (20): 'Oh ja, vor allem von Hip-Hoppern.' Sie selbst weiß nur nicht warum das so ist.

'Ich hatte früher mal Angst vor großen Menschenmassen', sagte die Moderatorin. Seit der Loveparade 2000 ist sie geheilt. Früher war es gar so schlimm, dass sie bei riesigen Menschenmasse in panischer Angst ausbrach und sich ihre Hände blutig kratzte.


WebReporter: airmail24
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Moderator, Hand, Schock, blutig, VIVA
Quelle: www.starspider.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim freut sich am meisten über ihre großen Brüste
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Kevin-Spacey-Skandal kostete Netflix Millionen Dollar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?