16.06.01 22:10 Uhr
 117
 

Fernsehsüchtige Kids mit zu viel Spielzeug geistig zurückgeblieben

Kinder, die überdurchschnittlich fernsehen oder Computerspiele konsumieren, aber auch viel zu viele Spielsachen im Zimmer haben, verlernen das 'wahre' Spielen. Vor allem durch letzteres wird die Konzentrationsstärke geschwächt.

Und ohne konzentriertes Spielen können die Kleinen sich nicht fortbilden. LEGO und ähnliche Bausteinsysteme fördern die Kreativität, Barbie & Co sind ein Negativbeispiel. Kommt TV-Konsum hinzu, geht die Phantasie vollkommen verloren.

Bei Affen wurde fesgestellt, dass mit abnehmenden Spieltrieb auch die Intelligenz sank.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spiel, Spielzeug
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?