16.06.01 20:58 Uhr
 19
 

Boris Becker - Angeblich keine Schuld am "Aus" für Sportgate

Boris Becker war bereit 'Sportgate' mit Geldmitteln zu unterstützen. Er wollte seinen Sportal-Anteil von 60% auf knapp bis zu 90 Prozent erhöhen.

Becker war zwar bereit gewesen dafür zu zahlen, allerdings wollte er weniger zahlen als die geforderten vier bis acht Millionen DM.


Kritik gab es durch den Vorstandsvorsitzenden von Sportgate Helmut Thoma, früherer RTL-Chef. Er warf Becker vor, dass er niemanden neben sich dulde. Becker-Berater Deissenberg wies diese Vorwürfe zurück.


WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sport, Aus, Schuld, Boris Becker
Quelle: www.pipeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boris Becker zu rassistischem AfD-Tweet: "Es ist Zeit, auf die Straße zu gehen"
Köln: Boris Becker klagt gegen Ex-Manager Sascha Rinne
Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boris Becker zu rassistischem AfD-Tweet: "Es ist Zeit, auf die Straße zu gehen"
Köln: Boris Becker klagt gegen Ex-Manager Sascha Rinne
Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?