16.06.01 18:56 Uhr
 44
 

Viele Unfälle beim 24h Rennen

Kurz nach dem Start des 24 Stunden Rennens in Le Mans setzte auf einigen Streckenteilen starker Regen ein. Die profillosen Reifen der Rennautos konnten einige Wagen nicht mehr in der Spur halten und es kam zu vielen Ausfällen.

Stefan Johansson fuhr an seinem Gulf-Audi seine Nase ab, genau wie Jean-Philippe Belloc mit seiner Viper. Eric Bernard endete im Kiesbett. Johnny O'Connell konnte einem vorangegangenem Unfall nicht mehr ausweichen.

Kapitale Crashs erlitten auch Toni Seiler im Saleen und Milka Duno im Reynard, wobei sich letztere noch in die Box retten konnte. Das schaffte auch Terrien, der in seinem fast völlig zerstörten Auto noch aus dem Kiesbett geschoben werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: st321
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Rennen
Quelle: www.eurosport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024
Fußball-WM 2018: Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an
Fußball: Daniel van Buyten bei Lüttich entlassen - "Es war wie im Bordell"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Taxifahrer fährt randalierenden Mann mehrmals an
Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?