16.06.01 18:42 Uhr
 586
 

Blut trinken,Spritzen von Saft und Luft:Warum tun Artefaktkranke dies?

Obige Beispiele für selbstbeigefügte Krankheiten sind nur Ausschnitte der Möglichkeiten, welche Ärzten bekannt ist. Auch das Selbstkatheterisieren ist ein häufiges Symptom.

Gemeinsam haben alle, daß sie ihren Körper schinden. Grund dafür ist häufig ein Trauma aus Kindheitstagen. Dieses Trauma beruht oft auf einer körperlichen Mißhandlung, welche die Kranken mit ihren Taten unbewußt noch einmal erleben.

Heilung verspricht eine Psychotherapie. Die Schwierigkeit besteht darin, die Krankheit erst einmal zu erkennen und dann den Betroffenen eine solche Therapie nahezubringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Luft, Blut, Sprit, Spritze, Saft, Artefakt
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?