16.06.01 20:13 Uhr
 2.244
 

Formel 1: Ralf Schumacher attackiert Montoya, Häkkinen und Schumi I

Ralf Schumacher greift in einem Interview mehrere seiner Formel 1-Kollegen an. Er sagt, dass er sich nie an seinem Bruder orientiert hat. Er sei dafür viel zu dickköpfig. Er hat andere Vorstellungen als Michael und die will er durchziehen.

Nicht nur seinen Bruder, sondern auch seinen Teamkollegen Juan Montoya und Mika Häkkinen greift Ralf Schumacher an. Zitat: 'Vielleicht hat sich Mika Häkkinen schon aufgegeben, bereitet sich vielleicht auch schon auf seine Rente vor.'

Montoya fehlt seiner Meinung nach die nötige Erfahrung. Er fühlte sich gezwungen, zu zeigen, dass er überholen kann. So Ralf Schumacher gegenüber der Frankfurter Rundschau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel 1, Formel, Michael Schumacher
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?