16.06.01 15:47 Uhr
 25
 

"Uhren-Gene" takten unsere Körperfunktionen

Forscher des Max-Planck-Instituts für experimentelle Endokrinologie in Hannover fanden nun heraus, dass die Gene Per1 und Per2 für die Taktung der Körperfunktionen verantwortlich sind.

Weiterhin fanden die Forscher heraus, dass die Uhren-Gene indirekt die Produktion von Hämoglobin steuern. Dieser Stoff ist der Sauerstoffträger in unserem Blut.

Auf längere Sicht ergeben sich so neue Perspektiven für beispielsweise Winterdepression, Jetlag und unregelmäßige Schlafzeiten. Auch Alzheimer soll durch Störungen der Uhren-Gene verursacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bayleys
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Körper
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?