16.06.01 15:36 Uhr
 61
 

"Purple Pills"-Plattenfirma zwingt Eminem Drogen-Song neu aufzunehmen

Eminem muss seinen neuen Song 'Purple Pills' nochmals aufnehmen. Nachdem seine Plattenfirma Proteste von Eltern und Radio-Stationen befürchtete, veranlasste man den US-Rapper dazu, die Platte zu 'entschärfen'.

Der Titel wurde auf 'Purple Hills' geändert und außerdem wurde der Text ein wenig überarbeitet. Eminem hatte den Song zusammen mit seiner Band D12 aufgenommen. Auf dem Album dieser ist der Track allerdings noch in der Original-Fassung erhältlich.

Da der Text von Drogen handelt, hatten sich Anti-Drogen-Aktivisten schon kampfbereit gemacht. Sie verlangten von den Radio-Sendern, solche Platten nicht zu spielen. Die bereinigte Fassung wird Anfang Juli veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Song, Eminem, Platte, Plattenfirma, Purple
Quelle: www.music365.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt
"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald
Moderatorin Caroline Beil erwartet mit 50 Jahren ein Kind: "Ein Wunder"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?