16.06.01 14:26 Uhr
 375
 

Weltrekord: Mit einem Atemzug 72 Meter tief getaucht

Der 31-jährige Wiener Herbert Nitsch hat heute einen neuen Weltrekord im Freitauchen aufgestellt. Im Millstätter See tauchte er auf eine Tiefe von 72 m und überbot den bisherigen Rekord um ganze 6 m.

Für den Tauchvorgang benötigte er 3 Minuten. Das Besondere am Freitauchen: der Taucher trägt nur Anzug, Flossen und Brille, weder zusätzliche Gewichte noch Hebeballons sind bei dieser Sportart erlaubt.

Immer wieder kommt es bei Tauchvorgängen dieser Art zu Unfällen wie Ohnmachten kurz vor Erreichen der Wasseroberfläche.Trotzdem ist die Sportart in den letzten Jahren immer beliebter geworden.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Meter, Weltrekord
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?