16.06.01 14:26 Uhr
 375
 

Weltrekord: Mit einem Atemzug 72 Meter tief getaucht

Der 31-jährige Wiener Herbert Nitsch hat heute einen neuen Weltrekord im Freitauchen aufgestellt. Im Millstätter See tauchte er auf eine Tiefe von 72 m und überbot den bisherigen Rekord um ganze 6 m.

Für den Tauchvorgang benötigte er 3 Minuten. Das Besondere am Freitauchen: der Taucher trägt nur Anzug, Flossen und Brille, weder zusätzliche Gewichte noch Hebeballons sind bei dieser Sportart erlaubt.

Immer wieder kommt es bei Tauchvorgängen dieser Art zu Unfällen wie Ohnmachten kurz vor Erreichen der Wasseroberfläche.Trotzdem ist die Sportart in den letzten Jahren immer beliebter geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Meter, Weltrekord
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?