16.06.01 13:21 Uhr
 88
 

Formel 1 - Berger mit Vorschlag zu Pay-TV-Konflikt

BMW-Motorsportdirektor Gerhard Berger hat im Streit um die Fernsehrechte einen neuen Vorschlag zur Beilegung des Streits zwischen den Automobil-Herstellern und der Kirch-Gruppe vorgelegt.

Laut Berger sei eine Einigung schon in der kommenden Woche möglich. Berger sieht, genau wie andere Offizielle, die Gefahr, dass bei einer Aufsplittung der Formel 1 in 2 verschiedene Rennserien beide verlieren würden.

Berger dazu: 'Kirch ist ein Medienkonzern, der das Produkt Formel 1 weiterbringen kann. Die Hersteller können für die Stabilität der Show garantieren. So schlecht passt das gar nicht zusammen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: TV, Formel 1, Formel, Konflikt, Berg, Vorschlag, Pay-TV
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?