16.06.01 12:27 Uhr
 184
 

Röntgenuntersuchungen schaden in vielen Fällen mehr als sie nützen

Trotzdem wollen fast alle Patienten Röntgenuntersuchungen über sich ergehen lassen.

Ansgar Espeland von der University of Bergen befragte 99 Patienten, welche alle unter Rückenschmerzen litten, ob sie eine Röntgenuntersuchung beanspruchen wollen. Dabei sagten ihm 72 Patienten zu.

Dies wäre aber völlig sinnlos, da diese Untersuchung kaum Informationen bringen würde und die Patienten unnötigen Strahlen ausgesetzten würden, außerdem ist so eine Behandlung teuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kloxx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fall, Röntgen
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet
Villingendorf: Mutmaßlicher Dreifachmörder nach Flucht nun gefasst
Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?