16.06.01 09:35 Uhr
 299
 

Rapper vereinigen sich - Kampf gegen die Zensur

US Rap-Stars wie Puff Daddy wollen in Zukunft die Jugend noch stärker mit ihrer Musik und vor allem ihren Texten beeinflußen. Dies stellten sie auf der 'Hip-Hop Conference' in New York vergangene Woche klar.

Sie gaben bekannt, dass sie in Zukunft mit gemeinsamen Kräften gegen die Zensur kämpfen wollen, die ihnen einige Politiker und Gesellschafter auferlegen wollen.

Diese planen ein Gesetz, dass gewaltverherrlichende und obszöne Texte in Liedern zukünftig ganz verbieten soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kampf, Rapper, Zensur
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?