16.06.01 08:52 Uhr
 11
 

Augsburger Puppenkiste wird umgebaut und erhält eigenes Museum

Die weltberühmte Augsburger Puppenkiste haust schon seit Jahrzehnten in einem alten Spital, was eigentlich nur ein Provisorium ist.

Doch nun soll sich das gewaltig ändern.

Bis Anfang Oktober soll mit 20 Mio. DM der vollständige Umbau fertig und das Theater wieder auf Vordermann gebracht sein.

Zusätzlich wird auch ein eigenes Museum geschaffen, wo man dann Lummerland bewundern und seine Kindheitserinnerungen auffrischen kann. Leiter des neuen Museums soll Erik Rasskopf werden, der bisher stellvertretender Ballettdirektor in Mannheim war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Augsburg, Puppe
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?