16.06.01 08:52 Uhr
 11
 

Augsburger Puppenkiste wird umgebaut und erhält eigenes Museum

Die weltberühmte Augsburger Puppenkiste haust schon seit Jahrzehnten in einem alten Spital, was eigentlich nur ein Provisorium ist.

Doch nun soll sich das gewaltig ändern.

Bis Anfang Oktober soll mit 20 Mio. DM der vollständige Umbau fertig und das Theater wieder auf Vordermann gebracht sein.

Zusätzlich wird auch ein eigenes Museum geschaffen, wo man dann Lummerland bewundern und seine Kindheitserinnerungen auffrischen kann. Leiter des neuen Museums soll Erik Rasskopf werden, der bisher stellvertretender Ballettdirektor in Mannheim war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Augsburg, Puppe
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?