16.06.01 07:29 Uhr
 327
 

Verrückt: Künstlerin erschafft Schwarzgeld und Geldkuchen

Manche behaupten, sie sei verrückt - Ingrid Pitzer ist ihr Name und ihre 'Berufung' ist es, aus Geld Kunst zu machen - eine große Ausstellung über ihre Geld-Werke wird es nächstes Jahr in Frankfurt geben. Beginn ist das Ende der DM-Umtausch-Zeit.

Ihr aktuellstes Werk: 'Schwarzgeld' - künstlerisch erschaffen mit einem Flammenwerfer - sie schaufelte so lange um, bis alles schwarz war - das endgültige Werk ist ein streifiges schwarzes Asche-Gitternetz auf weißem Papier: 'Das waren mal D-Mark'.

Weitere Werke: Der Geldkuchen, Geldtaschen + Geldbilder. Die Geldscheine für ihre Arbeit erhält sie geschreddert in Säcken, pro Sack 50.000 bis 5 Mio. Ex-DM in kleinsten Konfettistücken der Größe 1cm x 2mm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: davyboy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schwarz, Künstler, Schwarzgeld
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?