16.06.01 07:20 Uhr
 11
 

U-Bahn-Gesamtausfall nicht durch Stinkbombe sondern Getriebeöl?

Über eine mögliche Ursache, warum das gesamte Wiener U-Bahnnetz gesperrt werden mußte, wurde bereits berichtet: Eine nach Gas riechende winzige Stinkbombe.

Eine ganz neue Theorie meint nun aber, dass Getriebeöl aus einem überhitzten Wagenlager die 'Stinkursache' gewesen sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, U-Bahn, Getriebe
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?