16.06.01 07:20 Uhr
 11
 

U-Bahn-Gesamtausfall nicht durch Stinkbombe sondern Getriebeöl?

Über eine mögliche Ursache, warum das gesamte Wiener U-Bahnnetz gesperrt werden mußte, wurde bereits berichtet: Eine nach Gas riechende winzige Stinkbombe.

Eine ganz neue Theorie meint nun aber, dass Getriebeöl aus einem überhitzten Wagenlager die 'Stinkursache' gewesen sein könnte.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, U-Bahn, Getriebe
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?