15.06.01 21:44 Uhr
 104
 

USA: Gesuchter Lottogewinner hat sich gemeldet

Drei Tage nach Ablauf der Meldefrist ist der Lottogewinner, den das ganze Land gesucht hatte, gefunden (SN-berichtete). Obwohl das Gewinnlos eigentlich zu spät eingereicht wurde, bekommt der Mann seinen 54-Millionen DM Gewinn ausgezahlt.

Der Glückliche hatte das Los per Post geschickt und damit vor dem Ende der Frist. Der Mann besaß eine Menge alter Scheine, aus denen er das Los als Gewinn identifizierte, jedoch nicht wusste, dass es das gesuchte Millionenlos war.

Damit wird auch die Millionensumme nicht in die Staatskassen der beteiligten Bundesstaaten zurückfließen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Lotto, Lottogewinn
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomknopf-Tweet: "Tollwütiger Hund" - Nordkorea spottet über Donald Trump
Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach
Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?