15.06.01 18:37 Uhr
 4
 

TelesensKSCL beschließt Kostensenkungspaket

Die TelesensKSCL AG hat heutigen Angaben zufolge ein umfassendes Kostensenkungsprogramm beschlossen. Die verschiedenen Entwicklungsabteilungen werden demnach zentralisiert und zu Kompetenzcentern zusammengeführt, ohne die Entwicklungspläne negativ zu beeinflussen. Als Hintergrund für die Maßnahme sieht das Unernehmen das durch verschiedene Akquisitionen bedingte starke Wachstum im vergangenen Jahr und die nachfolgende negative Entwicklung des Telekommunikationsmarktes.

Wie detailliert bekannt gegeben wurde, wird sich die Zahl der Mitarbeiter des Konzerns um ca. 360 auf etwa 1100 reduzieren, die Auswirkungen des Kostensenkungspaketes werden voraussichtlich ab dem 3. Quartal greifen.

Der Vorstand erwartet durch diese Schritte für das Geschäftsjahr 2001 ein ausgeglichenes EBITDA. Man rechnet mit einem Umsatz von 120-125 Mio. Euro für 2001, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 185-190 Prozent entspricht.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?