15.06.01 17:29 Uhr
 17
 

Erste Verurteilungen im "Schwimmbad-Prozess"

Das Landgericht Frankfurt hat gegen fünf von sieben Angeklagten den Prozess gegen Zahlung einer geringen Geldstrafe eingestellt.

Die fünf standen vor Gericht wegen Illegaler Preisabsprachen beim Bau von 18 Schwimmbädern - auch die Schwimmbäder in Neu-Anspach und Schmitten gehören dazu.

Laut Anklage sind durch die Absprachen Schäden in Höhe von ca. 2,5 Millionen DM entstanden !


WebReporter: bastianwust
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozess, Verurteilung, Schwimmbad
Quelle: cms.mos1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?