15.06.01 15:44 Uhr
 6
 

Trittin plant riesige Windräder - Naturschutzverbände dagegen

An der norddeutschen Küste sollen tausende Windräder aufgestellt werden.
Sie sollen künftig die Kohle- und Atomkraftwerke ablösen.



Bis 2030 soll dadurch ein Fünftel des Stromverbrauches in Deutschland erzeugt werden.

Naturschützer wehren sich schon jetzt dagegen, weil sie glauben, dass die Küstengebiete zu Industriegebieten mutieren könnten und weil man nicht weiß, wie Zugvögel auf die Anlagen reagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Natur, Tritt, Naturschutz, Windräder
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?