15.06.01 12:34 Uhr
 16
 

Bei einer Mainburger Firma leiden wichtige Akten unter Schwindsucht

Ein Geschäftsführer dieser Firma hatte Akten vernichtet, die mit dem Bau einer Halle für BMW zu tun hatten. Da er pleite ging, lebt er in einer Sozialwohnung und sitzt auf einem Berg Schulden.

Da die Wohnung zu klein ist, hat er diese wichtigen Dokumente einfach vernichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?