15.06.01 09:07 Uhr
 1
 

Klage gegen CMGI-Tochter NaviSite

Der web-hoster NaviSite muss sich einer Klage bezüglich des 1999 vollzogenen IPOs verantworten. Die CMGI-Tochter war im Vorfeld erheblich unter Druck geraten und soll nun vor dem Verkauf stehen.

Als Beschuldigte einer eingereichten Klage wurden NaviSite und die begleitende Bank Robertson Stephens genannt. Die Beschwerden beschuldigen die Angeklagten der Verletzung von US Wertpapiergesetzten bei dem vor zwei Jahren vollzogenen IPO.

Die Identität der Kläger und die geforderte Summe wurde nicht bekannt gegeben.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Klage
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?