15.06.01 08:46 Uhr
 597
 

Flugzeug hob zu früh ab - Schmerzensgeld

Madrid: Das Oberlandesgericht Nº11, unter Leitung von Richterin Maria del Mar Crespo, verurteilte jetzt die spanische Luftfahrtgesellschaft Iberia zur Zahlung von 600.000 Ptas. (7.000.- Mark) an einen Passagier, weil eine Maschine zu früh flog.

Enrique V.C. hatte an Silvester 2000 seinen Rückflug von Bilbao nach Madrid gebucht. Als er am Flughafen eintraf war sein Flug jedoch bereits in der Luft, man hatte ihn kurzerhand um eine Stunde vorverlegt.

Jetzt sprach ihm das Gericht die Erstattung des Flugpreises, die Kosten eines Mietwagen sowie umgerechnet 36.000 Mark für ‘entgangene Freuden’ wegen der verpatzten Silvesterfeier zu.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flugzeug, Schmerz, Schmerzensgeld
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?