15.06.01 00:34 Uhr
 624
 

FC-Bayern fordert Verbot: Spieler sollen keine eigene HP betreiben

Der FC Bayern fordert nun nach dem Dilemma mit Elbers Homepage, dass ein generelles Verbot für jegliche private Internetpräsenzen der Spieler in Kraft treten soll.

Elber hatte auf seiner Website Geheimnisse ausgeplaudert, die wahrscheinlich noch nicht einmal der Wahrheit entsprechen. Die Fußball Stars bekommen von I-Net-Firmen oft Angebote, eine solche Homepage ins Leben zu rufen und werden dafür dann schliesslich bezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Bayern, Bayer, Spieler, Verbot, HP
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?