14.06.01 23:39 Uhr
 27
 

Im Biergarten Waffe gekauft, dann um sich geschossen

Als der Türke, der immer als anständig galt und in Burghausen sehr beliebt war, sah, wie seine 14 jährige Tochter auf der Mai-Wies´n einem Jungen umarmte, drehte er durch und schoß.

Wie sich herausstellte, hat er die Waffe in einem Biergarten gekauft. Sie wurde ihm dort von einem Ehepaar angeboten.

Seine Tochter soll auch schon als Anführerin einer Mädchenbande unangenehm aufgefallen sein und ihm viel Kummer und Ärger bereitet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Die türkische Lira taumelt
Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Toasts können töten und sind nicht Gesund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?