14.06.01 21:37 Uhr
 4
 

Österreich: Sterbebegleitungs-Karenz vielleicht ab 2002 möglich

Der Wirtschaftsminister Martin Bartenstein möchte eine Sterbebegleitungs-Karenz für Arbeitnehmer, welche Ihre Angehörigen pflegen.

Es gibt zwar noch keinen zeitlichen Rahmen, jedoch gehen die Überlegungen dahin, Karenz für bis zu einem halben Jahr pro Sterbefall möglich zu machen.

Es wird zwar vom Nationalrat laut der 'Wiener Zeitung' im Juli ein Antrag geplant, doch will Bartenstein eine schnellere Lösung ausarbeiten lassen, da er 01.01.2002 den Umsetzungstermin anstrebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte Transgender in US-Armee verbieten
Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
FDP-Jugend wirbt mit Kondomen und Spruch: "Endlich wieder rein!"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fünf Tipps für Caravaning in der Schweiz
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?