14.06.01 19:17 Uhr
 955
 

Seltsam: Sparkasse sperrt Konto, bucht aber selber ab

Eine Kundin bei dieser Bank hatte das Pech, dass sie ins Krankenhaus mußte. Da während dieser Zeit das Konto ungedeckt war, ließ die Sparkasse elf Abbuchungen zurückgehen.

Die Bank belastete jedoch das Konto jeweils um 10 Mark, obwohl das gegen das Gesetz verstößt. In § 9 der AGBG steht, das solche Mitteilungen mit der Kontoführungsgebühr, abgegolten sind. Der Bundesgerichtshof hat dies im Februar 2001 bestätigt.

Auf Ihren Einspruch hin hat die Sparkasse nach längerer Zeit der Prüfung, ob der Einspruch bzw. das Urteil auch stimmt, den Betrag von 110 Mark wieder gut geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konto, Sparkasse
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?