14.06.01 16:09 Uhr
 54
 

Wer für die Queen arbeitet darf kein Tagebuch führen

Königin Elizabeth II. hat sich mal wieder eine neue Schikane für ihre Bediensteten einfallen lassen. Es ist für die Angestellten ab sofort verboten ein Tagebuch zu führen.

Ebenso gilt absolutes Redeverbot über den Dienst im Palast außerhalb der Arbeitszeit. Diese Regelung müssen die Angestellten sogar unterschreiben.

Die Queen will damit verhindern, daß ehemalige Mitarbeiter sich in Büchern über die Königsfamilie negativ äußern. Die Untergebenen finden die Regelung lächerlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Queen, Tagebuch
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?