14.06.01 15:27 Uhr
 1.063
 

Falsche Erinnerungen sind einfach zu implantieren

US-Wissenschaftler konnten Beweisen, wie einfach es ist, Erinnerungen an ein Ereignis einzupflanzen, dass in der Realität niemals statt gefunden hat.
In einem Versuch erinnerten sich 1/3 der Testpersonen an etwas, das sie nie erlebt hatten.

In einem Experiment wurde den Testpersonen dargestellt, dass sie bei einem Ausflug ins Disneyland Bugs Bunny getroffen hatten. Dies würde in der Realität niemals passieren, da Bugs Bunny ein Warner Brother Charakter ist.

Die oben erwähnten 1/3 hielten dieses Erlebnis im nach hinein für echt.
Einer der Forscher, Jacquie Pickrell, gibt zu bedenken, wie einfach skrupellose Verbrecher mit solchen Techniken Zeugenaussagen verfälschen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erinnerung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Stern" berichtet: Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat
Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?