14.06.01 17:51 Uhr
 84
 

Fotomodell zieht wegen Bikini vor Gericht

Der winzige Bikini, in dem sich die Brasilianerin Luma de Oliveira für den 'Playboy' ablichten lies war für 10.500 Mark versteigert worden. Das Modell behauptet, dies sei ohne ihr Einverständnis geschehen und will den Bikini zurück.

Der glückliche Käufer Maroni Filho war auch für 80.000 Mark nicht bereit, das Kleidungsstück zu verkaufen. Er plant eine Brasilia-Ausgabe der Zeitschrift 'Penthouse' und will Luma für ein Shooting gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: carlo65
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Bikini, Fotomodel
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden
Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
München: Auf begrüntem Dach am Ostbahnhof lebt nun eine Schafherde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?