14.06.01 14:43 Uhr
 1.321
 

freenet.de deutlich unter Druck

Die Aktien der freenet.de AG geraten heute deutlich unter Druck und verlieren 10% auf 14,80 Euro.

Gestern hatte man bekannt gegeben, zusammen mit der Orion Holding International GmbH und der Audiofon GmbH das neue Internet-Unternehmen Fundorado GmbH gegründet zu haben, wobei alle Parteien mit gleichen Anteilen beteiligt sind. Ziel ist der Aufbau eines gebührenpflichtigen Internet-Portals im umsatzstarken Erotik-Sektor. So kann man unter 'http://www.fundorado.de' neben einem kostenlosen - für alle User frei zugänglichen Bereich - zusätzlich einen exklusiven, geschlossenen Bereich nutzen, der gegen die Zahlung einer fixen monatlichen Grundgebühr zur Verfügung steht.

Trotz dieser Mitteilung und einer Kaufempfehlung aus dem Hause Merck Finck & Co notieren die Aktien von freenet.de mit aktuell 14,80 Euro weiter deutlich unter ihrem 52-Wochen-Allzeithoch bei 120 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?