14.06.01 14:43 Uhr
 1.321
 

freenet.de deutlich unter Druck

Die Aktien der freenet.de AG geraten heute deutlich unter Druck und verlieren 10% auf 14,80 Euro.

Gestern hatte man bekannt gegeben, zusammen mit der Orion Holding International GmbH und der Audiofon GmbH das neue Internet-Unternehmen Fundorado GmbH gegründet zu haben, wobei alle Parteien mit gleichen Anteilen beteiligt sind. Ziel ist der Aufbau eines gebührenpflichtigen Internet-Portals im umsatzstarken Erotik-Sektor. So kann man unter 'http://www.fundorado.de' neben einem kostenlosen - für alle User frei zugänglichen Bereich - zusätzlich einen exklusiven, geschlossenen Bereich nutzen, der gegen die Zahlung einer fixen monatlichen Grundgebühr zur Verfügung steht.

Trotz dieser Mitteilung und einer Kaufempfehlung aus dem Hause Merck Finck & Co notieren die Aktien von freenet.de mit aktuell 14,80 Euro weiter deutlich unter ihrem 52-Wochen-Allzeithoch bei 120 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?