14.06.01 13:49 Uhr
 582
 

Geheimnisumwobene Röntgenquelle in Andromeda-Galaxie M31 entdeckt

Die Galaxie M31 im Sternbild Andromeda ist unserer Milchstraße sehr ähnlich, weshalb sie auch als Zwilling bezeichnet wird. In M31 wurde nun eine Röntgenquelle entdeckt, welche den Wissenschaftlern Rätsel aufgibt.

Die Röntgen-Nova wurde durch den Satelliten 'XMM-Newton' entdeckt, welcher seit dem letzten Jahr die 2,6 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie durchleuchtet. Ungewöhnlich ist die außerordentlich hohe Helligkeit der Nova sowie die Pulsationsperiode.

Diese Periode ist die Kürzeste, die man bisher aus dem Röntgenbereich bei Doppelsternsystemen kennt.
So gibt es in 15 minütigen Abständen Ausbrüche von Röntgenstrahlung, welche wahrscheinlich das Resultat von Materieeinwirkung des 2.Sterns sind.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geheimnis, Galaxie, Röntgen
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?