14.06.01 13:48 Uhr
 6
 

Texas Instruments bestätigt Analysen

Auf der gestrigen Analystenkonferenz von Bear Stearns hat sich das Management von Texas Instruments zur aktuellen Lage geäußert. Den Angaben zufolge wird sich der Umsatz des Herstellers von Chips für Mobiltelefone und Computer in diesem Quartal wie geplant entwickeln. Dennoch sei im Vergleich zum Vorquartal ein Rückgang von 20% zu verzeichnen, sagte Rich Templeton, der Vizepräsident.

Templeton reagierte damit auf die Gewinnwarnung von Nokia, die die Telekommunikationsmärkte unter Druck gebrach hatte.

Die Aktie beendete den Handel gestern bei 34,02 Dollar.