14.06.01 11:03 Uhr
 4.307
 

Die dreisteste Doping-Ausrede

Dario Frigo, der Senkrechtstarter des Giro, meinte nun, nachdem sein Team bei einer Dopingrazzia mit Medikamenten aufgeflogen ist, die unter anderem wegen einem zu grossem Risikofaktors erst gar nicht auf dem Markt gekommen ist:

'Ich kann nicht sagen, welche Substanz in meinem Koffer war. So wie ich mich beim Giro fühlte, wäre sie bis Mailand im Koffer geblieben' soll also heissen 'Ich hatte die Medikamente bei mir - ich wollte sie nie benutzen'

Nach der Doping Razzia werden nun 86 Leute angeklagt und davon sind 50 bis 60 Radrennfahrer


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Doping, Ausrede
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?