14.06.01 11:06 Uhr
 793
 

Neue Teleskope sind ein historischer Durchbruch

Mit einem neuartigen Teleskop können Astronomen auch die sogenannte 'harte' Röntgenstrahlung beobachten. Diese Strahlung ist besonders kurzwellig und konnte bisher nicht beobachtet werden, weil man das Licht nicht genau genug fokussieren konnte.

Forscher sprechen von einem historischen Durchbruch, denn jetzt können sie energiereiche Objekte im All beobachten. So zum Beispiel Supernovae und zusammenstoßende Galaxien.

Mit einem Teleskop das auf einem Höhenballon montiert war und in einer Höhe von 40 km schwebte wurden schon sensationelle Beobachtungen von einem Schwarzen Loch gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geschichte, Durchbruch, Teleskop
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Island Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii
Pädophilie-Verteidigung: Milo Yiannopoulos nicht mehr bei rechten Breitbart News
Hassmails und Massendrohfaxe an Büttenrednern wegen Kritik an Rechtspopulisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?