13.06.01 21:24 Uhr
 16
 

Ärzte wünschen sich deutschlandweite Wissensdatenbank für Narkose

Ähnlich wie bei Bluttransfusionen wünschen sich die Anästhesisten eine Datenbank, wo Anzahl, Art und Verlauf der in Deutschland vorgenommenen Narkosen erfaßt werden.

Wichtig wären dabei vor allem Erfahrungen mit unterschiedlichen Narkosearten bei bestimmten Patientengruppen und diversen Krankheiten. Durch die gesammelten Erfahrungen könnten sich Probleme minimieren lassen, die davor und danach auftreten können.

Mit einer solchen Datenbank ließe sich die notwendige persönliche Narkoseplanung verfeinern - so ein Professor der Anästhesiologie.
Es gäbe zwar Vergleichswerte aus USA und Großbritannien, dennoch müßte ein ähnliches Netz auch für die BRD aufgebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Wissen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen
Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?