13.06.01 20:56 Uhr
 61
 

Die Amis meckern über Touristen

Europäische Gäste sind in amerikanischen Restaurants immer ungerner gesehen. Nicht, weil sie sich daneben benehmen oder desgleichen: Sie geben einfach nicht genug Trinkgeld.

Grund dafür ist in erster Linie der hohe Dollarkurs. Und: In Europa zahlt man im Durchschnitt 10% der Rechnung an Trinkgeld. In den USA sind mittlerweile 25% obligatorisch.

Dabei sind die Kellner auf den 'Tip' angewiesen, da sie sehr schlecht bezahlt werden. Trotzdem könnten sie mit dem Schnitt zufrieden sein: In New York wird der Ober mit 18,3% beglückt, in Los Angeles immer noch mit stolzen 17,8%.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourist
Quelle: www.travelchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Cham: Vater schläft betrunken in Kinderbecken ein und zieht Kinder unter Wasser
"Lambada"-Sängerin ist tot: Verkohlte Leiche von Loalwa Braz Vieira entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?