13.06.01 17:35 Uhr
 330
 

Florida: Keine Hinrichtung von geistig Zurückgebliebenen mehr

Gouverneur Jeb Bush wird am Mittwoch ein Gesetz unterschreiben wonach das Hinrichten von geistig Zurückgebliebenen verboten wird. Er nannte die Entscheidung 'ein[en] unverzichtbarer Schutz' dieser Menschen.

Weiterhin ist das Hinrichten geistig Zurückgebliebener in 23 von 38 US-Bundesstaaten, die die Todesstrafe haben, erlaubt.

Übrigens ist Gouverneur Jeb Bush der Bruder des amtierenden US-Präsidenten George W. Bush.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Florida, Hinrichtung
Quelle: www.koeln.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?