13.06.01 16:27 Uhr
 68
 

Microsoft der Sündenbock - jede Windows- Version ein Sicherheitsrisiko

Jetzt da die digitale Signatur offiziell auf dem Markt ist macht sich erster Unmut über die Sicherheit breit. Einige Experten haben die Sicherheit überprüft und festgestellt, dass fast das gesammte Problem wegen Microsofts Windows existiert.

Das Windows-Betriebssystem in jeglicher Version sei ein Sicherheitsrisiko. Das kommt, da die Signatursoftware mit MS Windows eng zusammenarbeitet. Mit einem einfachsten Trojaner könnte man viele persönliche Daten abfangen, die Signatur wäre wirkungslos.

Microsoft weist die Unterstellungen zurück, will nicht alleine der Sündenbock sein. Doch Microsoft hat das Nachsehen, denn kommende Signatur- Systeme sollen auf 'Open Source' Software basieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Windows, Version, Sünde
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?