13.06.01 16:32 Uhr
 37
 

Mann ist erschossen worden, nachdem er zwei Polizisten verletzt hatte

Im Olpe (NRW) hat ein Mann in der letzten Nacht zwei Polizeibeamte mit einem Schraubenzieher angegriffen und schwer verletzt. Der 27-jährige litt unter Schizophrenie, so sein Arzt.

Bei den verletzten Polizisten handelt es sich um einen 39-jährigen und einem 36-jährigen. Die beiden Beamten erlitten Stichwunden am Kopf.

Der jüngere der beiden schoss dem Täter erst in den Arm, als er daraufhin weiter auf die Polizisten los ging fiel der todbringende Schuss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Polizist
Quelle: www.koeln.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will