14.06.01 14:28 Uhr
 7
 

Anklage: Deutscher Ingenieur soll Libyen 1993 unterstützt haben

Das LG Stuttgart eröffnet einen Prozeß gegen einen 59-jährigen deutschen Ingenieur der gegen das Kriegswaffenkontrollgestz verstoßen haben soll.

Er soll 1993 eine moderne Gaswaschanlage für eine Chemiewaffenfabrik in Libyen angeliefert und deren Montage überwacht haben.

Die Lieferung sollte über Indien verschleiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freeman2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Libyen, Deutscher, Anklage, Ingenieur
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt
Leverkusen: Bahnmitarbeiter stirbt auf Gleisen nachdem er von ICE überrollt wird
Madrid: Barbusiger Protest bei Enthüllung von Donald-Trump-Wachsfigur