13.06.01 13:55 Uhr
 56
 

Der erste Bildschirmschoner für's Haustier

Bisher waren Bildschirmschoner wohl eher etwas für den Menschen. Damit ist jetzt Schluß.

CyberPounce hat jetzt ein Programm, ähnlich eines Bildschirmschoners entwickelt. Er soll den Spieltrieb bei Katzen ankurbeln, besser als Garn oder ein Wollknäul. Der Monitor soll angeblich dabei nicht beschädigt werden.

Unter http://www.cyberpounce.com könnt ihr euch schon mal anschauen, ob das was für euch wäre.


WebReporter: weram
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bildschirm, Haustier
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?