13.06.01 13:23 Uhr
 170
 

70 Ameisenbären gerade noch vor dem Kochtopf gerettet

In Thailand gelten Ameisenbäre als Delikatesse und kosten dort 30 DM pro Kilo. Also ein lohnenswertes Geschäft für Schmuggler. Jetzt wurde eine Lieferung von 70 Ameisenbären an der Grenze zwischen Thailand und Malaysia abgefangen.

Die Tiere waren in kleinen Plastikkisten gesperrt und sollten über den Grenzfluß der beiden Staaten geschmuggelt werden. Malaysische Zöllner konnten die Tiere retten und die Schmuggler verhaften. In Malaysia stehen die Ameisenbäre unter Naturschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ameise
Quelle: www.nrz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?