13.06.01 13:20 Uhr
 19
 

Intershop nach Großauftrag gefragt

Vor seiner heutigen Hauptversammlung gab der eCommerce Softwareanbieter Intershop den Erhalt eines Großauftrages bekannt. Bei der Hauptversammlung wird sich die Unternehmensführung Gerüchten zufolge die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen in Höhe von 500 Millionen Euro genehmigen lassen.

Im Vorfeld gab Intershop demnach bekannt, dass die bol.com AG, ein Tochterunternehmen der DirectGroup Bertelsmann, einen Großauftrag an Intershop vergibt. Das Online-Handelsportal des Unternehmens (http://www.bol.com) wird demnach auf die E-Business-Plattform Enfinity umgestellt. Außerdem wird nach Angaben Intershop geprüft, diese Lösung als eine Standardplattform für E-Commerce im Bereich B2C bei weiteren Bertelsmann-Firmen zu nutzen.

Investoren nehmen diese Meldung recht positiv auf, die Aktie gewinnt aktuell 10,13% auf 4,35 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?