13.06.01 13:03 Uhr
 95
 

Die meisten Deutschen sind des Englischen nicht mächtig

Fast die Hälfte der Deutschen glaubt, auf Englisch kommunizieren zu können. Doch dann in der Praxis sieht das ganz anders aus.

Wenn ersteinmal ein paar Worte z.B. in geschäftlichen Treffen über die Lippen gebracht sind, schleichen sich schon die ersten Fehler ein.

Typisch deutsche Redewendungen können zwar manchmal wörtlich übersetzt werden, aber meistens kommt beim englischen Gesprächspartner nur sinnloses Wort-Wirrwarr an.


WebReporter: Tosian
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Englisch
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?