13.06.01 13:03 Uhr
 95
 

Die meisten Deutschen sind des Englischen nicht mächtig

Fast die Hälfte der Deutschen glaubt, auf Englisch kommunizieren zu können. Doch dann in der Praxis sieht das ganz anders aus.

Wenn ersteinmal ein paar Worte z.B. in geschäftlichen Treffen über die Lippen gebracht sind, schleichen sich schon die ersten Fehler ein.

Typisch deutsche Redewendungen können zwar manchmal wörtlich übersetzt werden, aber meistens kommt beim englischen Gesprächspartner nur sinnloses Wort-Wirrwarr an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tosian
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Englisch
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?