13.06.01 12:56 Uhr
 30
 

U-Bahn stellt Lach-Lehrer ein

Die Stockholmer U-Bahngesellschaft setzt auf Lach-Lehrer um die Stimmung ihrer Kunden zu verbessern. Die Gesellschaft erhofft sich davon, dass das U-Bahn-Fahren künftig weniger stressig für die Gäste wird.

Damit sich niemand belästigt fühlt, sollen die Lach-Lehrer auf die Stimmung der Leute eingehen und sofort abbrechen, wenn sich jemand belästigt fühlt.

In Stockholm geht das Gerücht herum, dass diese Aktion nichts mit Kundenfreundlichkeit zu tun hat, sondern lediglich von den geplanten Fahrpreiserhöhungen ablenken soll.


ANZEIGE  
WebReporter: Veela
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Bahn, Lehrer, U-Bahn
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?