13.06.01 12:45 Uhr
 947
 

Es gibt zu wenig Studenten in Deutschland

Nach einem Bildungsbericht der Industrieländer-Organisation OECD hat Deutschland zu wenig Studienanfänger und Studienabsolventen.

Im Vergleich zu den anderen OECD-Staaten hat Deutschland mit nur 28% weniger Studierende als der Durchschnitt mit 45%.

Der hohen Bildungsstand in Deutschland wird aber trotzdem lobenswert erwähnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Student
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?